Kulturelle Nachrichten aus dem Erzgebirge

Kulturelle Veranstaltungen aus dem Erzgebirge

Kulturelle Nachrichten aus dem Erzgebirge

15.01.2018 08:00 (Kultur)
Teresa Weißbach zurück in Stollberg 
(MT) STOLLBERG: Am 20. Januar wird die Schauspielerin Teresa Weißbach ab 19 Uhr im Bürgerbegegnungszentrum "Dürer" auftreten. Die gebürtige Stollbergerin meldet sich mit Vorlesungen, gespielten Sätzen aus Briefen und viel Musik in ihrer Heimatstadt mit ihrem Bühnenpartner Christoph Tomanek zurück.
Karten sind bei Buch und Kunst Lindner in der Herrenstraße 18 in Stollberg und im Dürer, Albrecht-Dürer-Straße 85, zu bekommen. (Bildquelle: KJ-Archiv)
14.01.2018 17:00 (Sonstiges / Kultur)
85.000 Besucher in Annaberg-Buchholzer Museen 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: 2017 besuchten knapp 85.000 kleine und große Gäste die städtischen Museen in Annaberg-Buchholz, weniger als im Jahr zuvor. Aktuell locken im Erzgebirgsmuseum, im Frohnauer Hammer und in der Manufaktur der Träume neben sehenswerten Dauerausstellungen zu Regionalgeschichte, Handwerk, Kultur und Volkskunst auch sehenswerte Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen.
Im Frohnauer Hammer wird beispielsweise noch bis zum 3. März die Sonderschau "Es war einmal" präsentiert. Wie der Name schon verrät, geht es dabei um das Thema Märchen. Und "Schachteln voller Märchen" heißt das Thema einer Sonderausstellung in der Manufaktur der Träume, die noch bis zum 4. April einlädt. Gezeigt werden liebevoll bemalte Spanschachteln mit Märchenmotiven. (Bildquelle: KJ-Archiv)
14.01.2018 15:00 (Kultur)
Lesereihe THEATER DER DICHTUNG 
(MT) AUE: Die Lesereihe "Theater der Dichtung" geht in eine neue Runde. Dieses Mal präsentiert das Eduard-von-Winterstein-Theater Auszüge aus Arthur Schnitzlers Zyklus "Anatol". Es lesen Intendant Ingolf Huhn und Julia Schmidt. Die Lesungen finden in Aue, Marienberg, Stollberg und Lugau statt. Auftakt ist am kommenden Dienstag (16.01.), 19:30 Uhr in der Galerie der anderen Art im Auer Rathausgebäude. (Bildquelle: Theater)
14.01.2018 13:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges / Kultur)
ABBA-Show - Noch Karten im Vorverkauf 
(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Für die Veranstaltung "ABBA – The Tribute Concert" am 27. Januar in der Stadthalle in Oelsnitz/Erzgebirge sind noch Karten im Vorverkauf und für Kurzentschlossene an der Abendkasse erhältlich. "ABBA – The Tribute Concert" ist eine hochklassische Hommage an die vier Schweden und ihr musikalisches Gesamtwerk. (Bildquelle: Veranstalter)
13.01.2018 15:00 (Kultur)
Auf dem Weg zum neuen Bogen 
(GN) BRÜNLOS / STOLLBERG: Seit nunmehr 16 Jahren wird alljährlich die St.-Jakobi-Kirche Stollberg in ein Lichtermeer getaucht. Von innen. Die Wahl zum Stollberger Schwibbogenkönig ist Tradition und verbunden mit einer großen Ausstellung. Organisiert wird diese von Mario Richter von der Eisenwaren- und Bastlerwelt in Stollberg, heute in Zusammenarbeit mit der Dienstleistungsgesellschaft der Großen Kreisstadt.
Auch im Jahr 2017. 73 einzigartige Unikate waren zu sehen – gebaut von Hobbykünstlern: 36 Kinder und 24 Erwachsene stellten ihre Werke der Publikumsjury. Denn die Besucher haben wie immer die Qual der Wahl. Denn nur sie können für ihren gewählten Favoriten per Stimmzettel voten.

Einige der Hobbykünstler und Volkskunstschaffenden sind schon von Anfang an mit dabei. Wie der Brünloser Gerhard Thierfelder.
Mit seinen Ideenreichtum bereichert er Jahr für Jahr die Ausstellung in der St.-Jakobi-Kirche in Stollberg.
In all den Jahren stellte Gerhard Thierfelder schon zahlreiche Schwibbögen aus, immer mit dem olympischen Gedanken: "Dabei sein ist alles". Bei der letzten Wahl 2016 fiel nun die Wahl der Besucher auf seinen Schwibbogen. Er stellt darin sein Haus, das Gemeindeamt, die Schule und die Kirche von Brünlos dar.
Als erstes entsteht eine neue Idee. Diese nimmt dann im Kopf immer mehr Gestalt an bis sie schließlich den Weg auf ein Stück Papier findet und von da an zur Vorlage wird. Aber Gerhard gibt sich nicht mit einfachen Darstellungen ab, heute sollte es schon ein 3-D-Modell sein, man die Dinge von allen Seiten begutachten kann.
Viel Zeit und Geduld sind beim Aussägen der Miniwelten gefragt, denn immer wieder muss das Sägeblatt aus- und eingespannt werden, bis am Ende Bäume, Äste und Fenster oder Giebel das richtige Aussehen haben. Für seine Geduld und Einfühlsamkeit ins Detail wurde Gerhard Thierfelder bei der letzten Schwibbogenausstellung belohnt. Denn 360 Besucher stimmten für seine Ortsansicht von Brünlos und platzierten ihn damit auf den Vizerang.
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine neue Auflage um den Schwibbogenkönig in Stollberg geben. Neue Ideen und Kreationen werden dann sicherlich auch wieder das Publikum faszinieren.
 » M E D I A T H E K  |VideoAuf dem Weg zum neuen Bogen  
13.01.2018 06:00 (Politik / Kultur)
Ministerium fördert Heimatpflege und Laienmusik 
(MT) DRESDEN: Das Kultusministerium fördert auch in diesem Jahr wieder Projekte der Heimatpflege und der Laienmusik, die eine über die lokalen Grenzen hinausreichende Bedeutung besitzen. Dazu zählen Projekte zur Regional- und Industriegeschichte, zu Bräuchen und Mundart, zu traditionellem Handwerk oder anderen Formen der Volkskultur. Ebenso gefördert werden Laienchöre, Laienorchester oder Laienmusikgruppen, die sich der Pflege traditionellen Liedgutes oder traditioneller Instrumentalmusik widmen.
Finanziert werden in der Regel bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. 2017 hatte das Kultusministerium Projekte im Umfang von rund 74.000 Euro gefördert.
Einzureichen sind die entsprechenden Anträge bis zum 1. Februar 2018 bei der Landesdirektion Chemnitz, Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz. Informationen zur Förderrichtlinie sind im Internet abrufbar unter: www.bildung.sachsen.de/Heimatpflege.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.bildung.sachsen.de/Heimatpflege
12.01.2018 16:00 (Kultur)
Philharmonisches Konzert 
(MT) AUE/ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Erzgebirgischen Philharmonie Aue spielt am Samstag, den 13. Januar im Kulturhaus Aue und am 29. Januar im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz jeweils um 19:30 Uhr das 5. Philharmonische Konzert der Saison mit Werken von Brahms, Popper, Bruch und Lalo. Solist der beiden Konzertabende ist der Cellist Rodin Moldovan.
In ihrem 5. Philharmonischen Konzert dieser Spielzeit lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi zu einer musikalischen Reise nach Ungarn und in die Klangwelten des Violoncello ein. Neben den populären temperamentvollen Ungarischen Tänzen Nr. 4, 5 und 6 von Johannes Brahms steht auch die Ungarische Rhapsodie für Violoncello und Orchester des böhmischen, zu seinen Lebzeiten in ganz Europa bekannten und als Konzertsolist begehrten Cellisten und Komponisten David Popper auf dem Programm. Auch die Komposition "Elfentanz" des Romantikers ist Teil dieses Konzertabends. Das ungewöhnliche Adagio für Violoncello und Orchester "Kol Nidrei" von Max Bruch ist eine Komposition, die auf dem jüdischen Gebet Kol Nidre basiert, das am Vorabend des höchsten jüdischen Feiertags, des Jom Kippur, gebetet wird.
Zum krönenden Abschluss des Abends ist das Konzert für Violoncello und Orchester des Franzosen Edouard Lalo aus dem Jahr 1877 zu erleben. (Bildquelle: Dirk Rückschloß/BUR)
12.01.2018 15:00 Veranstaltungshinweis (Kultur)
Comedy Lesung mit Tim Whelan 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das Neue Konsulat in Annaberg-Buchholz lädt am Samstag (13.01.) zur Comedy Lesung mit englischem Humor auf Deutsch, mit Tim Whelan ein. Unter dem Titel "Whelan vefügbar!" berichtet der Liverpooler von romantischen Pfandflaschen, gibt IKEA-Über-Lebenstipps und widmet sich Bürokraten, Yogis, Amerikanern und auch den Erzgebirgern. Dabei kombiniert er lustigen Gesang mit scharfen Pointen.
Tim Whelan ist Finalist beim Nightwash Talent Award und ab 2018 im Quatsch Comedy Club zu sehen. Beginn ist 20 Uhr. (Bildquelle: Veranstalter)
11.01.2018 08:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges / Kultur)
Fotoausstellung und Coverrock-Festival 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Januar 2018 geht es in der Alten Brauerei Annaberg am Freitag (12.01.), 19 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung mit Fotos von Dominik Kwetkat und am Sonnabend (13.01.), 21 Uhr mit einem Coverrock-Festival weiter.
Dominik Kwetkat legte sich auf die Lauer und hat für die Fotoausstellung "Wildes Erzgebirge"erstaunliche Fotos von Tieren, die man im Erzgebirge gar nicht mehr zu kennen glaubte, geschossen. Eine spannende Bildergeschichte zwischen Miriquidi und Kulturlandschaft.
Den Januar mit einem schönen Coverrock-Festival verschönern! Diesmal mit Crossover- & Alternative- Rockbands aus drei Ländern. Aus Tschechien kommt PAPRIKACZE, eine Red Hot Chili Peppers Tributeband, die schon oft in Deutschland gastierte. Ihr Debüt geben The Minority aus der Slowakei mit Green Day Songs. Und aus Eibenstock kommt eine Nirvana Tribute Band, die mit Songs wie "Smells like teen spirit" oder "Lithium" ordentlich einheizen wird. (Bildquelle: Veranstalter)
10.01.2018 08:00 (Kultur)
Premiere: Kartoffelsuppe mit Band 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Marvin Thiedes Inszenierung "Kartoffelsuppe mit Band" feiert am Freitag (12.01.) um 20 Uhr Premiere auf der Studiobühne des Eduard-von-Winterstein-Theaters. Den selbst entwickelten musikalischen Comedy-Abend bringt das Theater in Annaberg-Buchholz anstelle des ursprünglich für Januar geplanten Eberhard-Cohrs-Abends "Lachen und lachen lassen" auf den Spielplan. Die Premiere von "Lachen und lachen lassen" wird im Mai stattfinden.
Satirisch, humorvoll, aber niemals karikierend erzählt das Stück "Kartoffelsuppe mit Band" die Geschichte eines fiktiven Projektes der Bundesagentur für Arbeit, bei dem fünf Arbeitslose in eine Wohngemeinschaft ziehen sollen, um die sozialen Kassen zu entlasten. Zum chaotischen Zusammenleben der gegensätzlichen Charaktere gehören aberwitzige Situationen, großartige Musik und natürlich die namensgebende Kartoffelsuppe.
In der Regie von Marvin Thiede spielt er selbst neben Jana Burkert, Peggy Einfeldt, und Philipp Adam. Die musikalische Leitung hat Peggy Einfeldt, das Bühnenbild ist von Peter Gross. (Bildquelle: Dirk Rückschloß/BUR Werbung)
Seite 1 von 1074  1234...10721073»
Einträge pro Seite:  510204080